Legierte warmfeste Stähle und Feinkornbaustähle für Druckbehälter


Druckbehälterstähle werden im HSLA (High Strength Low Alloy) Bereich entweder nach ihrer gewährleisteten ReH-Streckgrenze im Bereich 355–460 N/mm2 oder mit gewährleisteter chemischer Zusammensetzung, insbesondere mit Cr-Mo- oder Ni-Legierung, geliefert.

Für diese Stähle gilt unter besonderer Berücksichtigung ihres Einsatzzweckes ein erheblich höherer Prüfumfang als z.B. bei Baustählen.

  • 16Mo3 (W.-Nr.1.5415)
  • 13CrMo4-5 (W.-Nr.1.7335)
  • 10CrMo9-10 (W.-Nr.1.7380)
  • P355NH (W.-Nr.1.0565)/P355NL1 (W.-Nr.1.0566)/P355NL2(W.-Nr.1.1106)

Technische Lieferbedingungen

EN 10028-2/10028-3

Maße und zulässige Abweichungen

EN 10029/10051

  • <b>Werkstoffhandbuch: Qualitäts- und Sonderbaustahl</b><br>
Hier finden Sie die Maße & Qualitäten unserer Qualitäts- und Sonderbaustähle im Detail

    Werkstoffhandbuch: Qualitäts- und Sonderbaustahl
    Hier finden Sie die Maße & Qualitäten unserer Qualitäts- und Sonderbaustähle im Detail

nach oben