You are using Internet Explorer 11 or earlier, this browser is no longer supported by this website. We suggest to use a modern browser.

Spreizmagnete

In der metallverarbeitenden Industrie werden Spreizmagnete zum sicheren und beschädigungsfreien Trennen und Vereinzeln von Blechen eines Blechstapels eingesetzt. Die Spreizmagnete werden dazu seitlich am Blechstapel positioniert und leiten einen Magnetfluss in die Bleche. Es erfolgt eine gleichpolige Magnetisierung der Bleche, die sich daraufhin abstoßen. Das oberste Blech kann nun sicher als einzelnes Blech entnommen werden. Bei der manuellen und bei der automatischen Entnahme werden Spreizmagnete erfolgreich eingesetzt.

Spreizmagnete gewährleisten ein stabiles und gut zu integrierendes System, bestehend aus einem Magnetkern, einer Edelstahlabdeckung und einer rückwärtigen Stahlplatte mit Befestigungsbohrungen.

Entsprechend der geforderten Spreizwirkung bieten wir Spreizer mit Magneten aus Neodym-Eisen-Bor (REFeB = NdFeB) bzw. Hartferrit (HF) an. Bei der Auswahl des richtigen Magnetwerkstoffs sind die Blechstärke und Größe der Blechtafeln entscheidende Faktoren.

Stark verölte und „klebende“ Platten führen zu einer verminderten Spreizleistung des Systems. In diesen Fällen sollten mehrere Spreizmagnete eingesetzt werden.

Spreizmagnete, thyssenkrupp Magnettechnik
Spreizmagnete, thyssenkrupp Magnettechnik
Spreizmagnete, thyssenkrupp Magnettechnik