Das Armaturenzentrum: Produkt-Portfolio

Das Armaturenzentrum: Produkt-Portfolio

Armaturen-Lager | Thyssen Das Armaturenzentrum

Thyssen Das Armaturenzentrum verfügt über große Expertise und ein umfangreiches Portfolio an Ventilen für verschiedenste Einsatzbereiche. Wir führen langjährige Geschäftsbeziehungen zu den bekanntesten Herstellern von Ventil-Armaturen für die Industrie, darunter:

  • Ari

  • Bopp & Reuther

  • Leser

  • KSB

  • Gestra

  • Ritag

Wir bieten neben Sicherheits- und Rückschlagventilen, Absperrventilen – darunter Stopfbuchs- und Faltenbalgventile. Bei den Sicherheitsarmaturen können Sie zwischen Vollhub-, Proportional- und Membran-Ventil wählen.

Gerne sind wir Ihnen bei der Auswahl der richtigen Armaturen für Ihr nächstes Projekt behilflich. Schreiben Sie uns dafür eine Anfrage und lassen sich umfänglich von einem unserer Experten beraten!

Unsere Liefermöglichkeiten im Bereich der Ventile:

  • Absperrventil

    - Stopfbuchsventil

    - Faltenbalgventil

  • Regelventil

  • Rückschlagventil

  • Sicherheitsventil

  • Membranventil / Quetschventil

Was ist ein Ventil und wie funktioniert es?

Ein Ventil (eng. valve oder globe valve) ist eine Armatur zum kontrollierten Öffnen oder Schließen von Durchströmungsöffnungen oder Rohrleitungen. Es regelt den Durchfluss des Mediums in Flüssigkeits- und Gasinstallationen.

Welche Arten von Ventilen gibt es?

Unter den Industrie-Ventilen unterscheiden wir zwischen Absperr-, Rückschlag- und Sicherheitsventilen.

Absperrventile können manuell oder per Motor betrieben werden und haben zwei oder mehr Anschlüsse. In der Regel wird der Durchfluss des Mediums durch die Rohrleitung mittels Rotation der Spindel gedrosselt, während sich die offene Fläche der Ventilöffnung allmählich verkleinert

Rückschlagventile gehören zur Gruppe der Rückflussverhinderer und arbeiten selbstständig. Sie geben den Fluss des Mediums in eine Richtung frei und schließen ihn in die entgegengesetzte ab.

Sicherheitsventile (safety valves) zählen zu den Sicherheitsarmaturen und schützen Druckbehälter vor einem für ein Druckgerät oder Drucksystem unzulässigen Anstieg. Es spricht an, sobald der Druck den maximal zulässigen Wert (in der Regel 10%) übersteigt. So schützt es das System vor Zerstörung durch Überdruck.


Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Nutzen Sie für Rückfragen oder Bestellungen gerne unser Formular. Alternativ erreichen Sie uns per E-Mail an daz.ts@thyssenkrupp-materials.com oder Telefon unter +49 521 1451-208.

* Pflichtfeld

Gemeinsam finden wir die optimale Lösung für Sie!