Ausbildungsprojekte

TOPSIM

TOPSIM ist ein Unternehmensplanspiel für Auszubildende. Das Spiel simuliert praxisnah den Wettbewerb konkurrierender Unternehmen über mehrere Wirtschaftsperioden. Jedes TOPSIM-Team übernimmt die Leitung eines Unternehmens und hat für alle wichtigen Un­ternehmensbereiche Entscheidungen zu treffen. TOPSIM wird als Fernplanspiel durchgeführt. Das heißt die Entscheidungen werden am Arbeitsplatz getroffen. Nach einem halben Jahr kommen alle TOPSIM-Teams zusammen, um das Finale zu bestreiten. Neben der Vermittlung betriebswirtschaftlicher Kenntnisse und unternehmerischen Denkens steht bei TOPSIM der Teamgedanke im Vordergrund. Bei den jungen Nachwuchskräften werden Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft gefördert.

TOPSIM ist innerhalb des thyssenkrupp Konzerns zu einem festen Bestandteil der Nachwuchsförderung geworden und wurde dieses Jahr bereits zum 26. Mal durchgeführt. Dabei traten ca. 200 Azubis in 36 Teams gegeneinander an, was das große Interesse der Auszubildenden wieder einmal verdeutlicht. Wir gratulieren den Teams von thyssenkrupp Stahlkontor Dortmund und thyssenkrupp Schulte Leipzig, die dieses Jahr den 2. und 5. Platz belegt haben! Hier geht's zum Bericht

Girls‘Day

Girls Day

thyssenkrupp Schulte engagiert sich beim jährlichen bundesweiten Mädchen-Zukunftstag. Der Girls‘Day eröffnet Schülerinnen der Klassen 5 bis 10 die Möglichkeit, die Arbeitswelt kennen zu lernen und einen Einblick in interessante Berufe – vor allem im technischen und naturwissenschaftlichen Bereich – zu gewinnen.

www.girls-day.de

Entdeckerwoche – Ein guter Einstieg in das Unternehmen

Im August war bei thyssenkrupp Schulte wieder Ausbildungsbeginn für zahlreiche junge Berufsanfänger. Um den insgesamt 97 Auszubildenden den Start ins Berufsleben so einfach wie möglich zu machen, fand zum zweiten Mal die thyssenkrupp Schulte Entdeckerwoche statt. Neben einem Überblick über den Konzern und das Unter­nehmen thyssenkrupp Schulte standen auch die Themen Compliance, Arbeitssicherheit, Qualitätsmanagement, Gesundheitsschutz, Vertrieb, SAP, Rechte und Pflichten in der Ausbildung sowie eine Werkstoffschulung auf der Agenda. Zudem gab es eine Führung durch das Edelstahl-Service-Center und das Logistik-Center am Standort Dortmund.

Mit dem Programm soll das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Identifikation mit dem Unternehmen vom ersten Tag an gefördert werden. Darüber hinaus erhalten die Azubis wichtige Einblicke in geschäftsspezifische Themen.

Die Entdeckerwoche war für uns eine tolle Erfahrung sehr wichtig für uns. Je besser wir thyssenkrupp verstehen, desto eher führt uns der Weg zu einer erfolgreichen Ausbildung in dem weltweiten Konzern. Wir sind erfreut darüber, dass wir hier eine wertvolle und gute Ausbildung genießen dürfen.

Nico Nalbach, Ajnur Jakupi / Niederlassung Völklingen

Um ein kleines Fazit aus dieser Woche zu ziehen, können wir besten Gewissens behaupten, dass es eine wirklich sehr lehrreiche, aber zugleich auch interessante Woche war. Uns wurden viele Einblicke in den Konzern thyssenkrupp ermöglicht und obendrein konnten man selbst Freundschaften untereinander schließen. Diese Entdeckerwoche ist für Einsteiger in den Konzern wirklich ausgezeichnet und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn wir wieder eine ähnliche Woche erleben können.

Henning Lotzmann, Tom Lehmann, Willi Bräuer / Niederlassung Dresden