Ausbildung früher und heute - thyssenkrupp Schulte

Es hat sich viel geändert: Ausbildung in der Praxis

Rückblickend ist es kaum vorstellbar, aber der Spruch „Lehrjahre sind keine Herrenjahre“ hat tatsächlich einmal die Hierarchie während der Ausbildungszeit akkurat beschrieben. Doch diese Zeit liegt inzwischen Jahrzehnte zurück und ist aus heutiger Sicht kaum noch nachvollziehbar. Wer heute jungen Menschen ein Angebot zur Ausbildung macht, kann sich solche veralteten Prinzipien nicht mehr leisten. Denn nicht nur die Ansprüche der Generation Z unterscheiden sich deutlich von denen früherer Zeiten – auch ein Unternehmen wie thyssenkrupp Schulte hat sich deutlich weiterentwickelt.

Wir blicken mit Dirk Waltemode, Leiter der Verkaufsstelle Köln, zurück und nach vorne. Er hat als Azubi seine kaufmännische Ausbildung gemacht, den Wandel in 33 Jahren Betriebszugehörigkeit auf unterschiedlichsten Ebenen erlebt und leitet jetzt ein Verkaufsteam, zu dem natürlich auch Auszubildende gehören. Für ihn ist der stetige Wandel und die kontinuierliche Weiterentwicklung Teil eines lebendigen und erfolgreichen Unternehmens.

Zurück in die Zukunft

„Natürlich hat sich in den vergangenen Jahrzehnten einiges bei thyssenkrupp Schulte verändert. Auch in der Ausbildung. Wir müssen als Konzern mit der Zeit gehen und front-runner sein. Wir sind agil und arbeiten auch gemeinsam mit unseren Auszubildenden in Team-Projekten. Die wollen gefragt und unterstützt werden, aber wir bekommen auch wertvollen Input von ihnen.“ So fasst Dirk Waltemode seinen Arbeitsalltag mit Auszubildenden zusammen. „Jeder soll Spaß am Arbeiten und Spaß an seinem Teamumfeld haben. Das ist in den vergangenen Jahren auch immer wichtiger geworden.“

Dirk Waltemode - thyssenkrupp Schulte
Dirk Waltemode, Leiter Verkaufsstelle Köln

Wandel durch technische Innovation

Dirk Waltemode ist inzwischen seit 33 Jahren im Konzern und hat viele Veränderungen mitbekommen und auf unterschiedlichen Ebenen mitgestaltet. Mit 19 Jahren kam er von der höheren Handelsschule zum Unternehmen, um eine kaufmännische Ausbildung zu beginnen. Er hat miterlebt, wie sich die Welt der Auszubildenden verändert hat. „Es war völlig normal, dass Auszubildende auch mal Frühstück vom Kiosk für ihre Vorgesetzten und Kolleg:innen holten und oft Botengänge im Unternehmen erledigten. Das passte damals in die Zeit. Internet und Smartphones waren noch nicht erfunden. Also musste sehr viel „von Hand“ gemacht werden. Ablage zum Beispiel. Und das haben dann häufig die Azubis erledigt.“ Wichtig ist Dirk Waltemode allerdings zu betonen, dass die Qualität der Ausbildung auch zu seiner Azubi-Zeit bereits ausgezeichnet gewesen ist. „Schon damals haben wir intensiv mitgearbeitet. Wir wurden eingebunden in den Arbeitsalltag und diesem Grundprinzip ist thyssenkrupp Schulte bis heute treu geblieben.“

Eine neue Generation verändert die Arbeitswelt

Die aktuelle Generation der Auszubildenden bringt andere Voraussetzungen und Stärken mit, davon ist Dirk Waltemode überzeugt. „Diese Generation ist mit „Mobile Devices“ aufgewachsen. Ich sehe und schätze diese digitale Affinität. Da muss das Unternehmen sich anstrengen, um mitzuhalten und attraktiv zu bleiben. Ich sehe aber auch eine große Dynamik und viel Aufgeschlossenheit bei der Generation Z.“ Für thyssenkrupp Schulte ist das allerdings auch gleichzeitig eine Herausforderung. „Die Generation Z ist sich bewusst, dass sie auf dem Arbeitsmarkt gebraucht wird. Wir konkurrierten vor 30 Jahren noch mit bis zu 100 Bewerber:innen um einen einzigen Ausbildungsplatz. Heute bewerben wir uns als Unternehmen bei den Schulabgänger:innen.“

Flexibilität und Innovation bringt thyssenkrupp Schulte voran

Die Arbeits- und Ausbildungswelt bei thyssenkrupp Schulte hat sich über die Jahre natürlich verändert und weiterentwickelt. „In den vergangenen Jahren – auch durch zwei Jahre Corona – haben wir viel an Flexibilität gewonnen.“ Für Dirk Waltemode ist die Flexibilität der aktuellen Arbeitswelt ein entscheidender Faktor, um erfolgreich zu sein. Dies beginnt mit neuen Möglichkeiten, sich im Team auszutauschen. So kann ein wöchentlicher Jour Fixe digital oder in Präsenz stattfinden. Dazu gehören aber auch flexible Arbeitszeiten und Homeoffice-Lösungen. „Ich denke immer, dass Veränderungen wahnsinnig spannend sind und uns weiter voranbringen. Das sehe ich in meinem Arbeitsalltag, aber auch insgesamt für das Unternehmen.“ Und er ist sich sicher, dass gerade die Generation Z vieles verändern wird.

Mehr Artikel

Herzlich Willkommen!

CSO Dr. Adrian Seeger heißt Sie herzlich willkommen auf der Informationsplattform von thyssenkrupp Schulte.

Wir sehen uns auf der Blechexpo

Besuchen Sie vom 07. bis 10. November unseren Stand auf der Blechexpo in Stuttgart und informieren Sie sich über unser breites Produktsortiment, unsere digitalen Formate, nachhaltigen Lösungen, smarten Supply Chain Services und vieles mehr.

Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz: Wirtschaft neu gedacht

Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz schafft mehr Transparenz in globalen Lieferketten. Erfahren Sie, was es für Ihr Unternehmen bedeutet.
greenability by thyssenkrupp Schulte

Unsere greenability Lösungen für Ihren Weg zu mehr Nachhaltigkeit

Von Transparenz über Ökobilanz bis zur Kompensation. thyssenkrupp Schulte bietet Ihnen nachhaltige Lösungen für Bauteile und Komponenten.
KompetenzCenter Haan -Anarbeitung

KompetenzCenter Haan – Ihr Partner für professionelle Anarbeitung

Punktgenaue Anarbeitung für die Werkstoffe Aluminium, Messing, Kupfer und Bronze. Speziell nach ihren Wünschen, liefern wir fix und fertige Formate.

Werkstoff Stahl: Wissenswertes zum Thema Stahlrohre schneiden

Stahlrohre schneiden will gelernt sein! Unser Artikel verrät Ihnen, worauf es beim Schneiden oder Sägen von Rohren ankommt.

Kreislaufwirtschaft in der Stahlindustrie: Chancen und Herausforderungen

Erfahren Sie, wie die Kreislaufwirtschaft zur nachhaltigeren und effizienteren Nutzung von Ressourcen und der Vermeidung von Abfällen beiträgt.
thyssenkrupp Schulte grüner Stahl

Die Zukunft des Stahlsektors: Auf dem Weg zu grünem Stahl

Der Begriff „grüner Stahl“ ist in aller Munde. Erfahren Sie hier, wie er produziert wird und welche Rolle er im Kampf gegen den Klimawandel spielt.
thyssenkrupp Schulte Energiescouts

Von Energiesparpotenzialen profitieren: Gemeinsam mit Ihren Mitarbeitenden zum nachhaltigen Erfolg

Wie können Mitarbeitende zum Energiesparen des eigenen Unternehmens beitragen? Jetzt Artikel lesen!

Digitale Unterschrift: Wie Sie von elektronischen Signaturen profitieren

Elektronische Unterschriften ermöglichen einen nachhaltigeren, kostengünstigeren und vereinfachten Schriftverkehr. Erfahren Sie jetzt mehr!
Interview BlechCon

Das bewegt. Unseren Kunden BlechCon.

Vor Ort bei unseren Kund:innen erfahren wir, welche Themen sie bewegen. Diesmal ging es zu der Firma BlechCon nach Solingen.

Energiesparen im Metallverarbeitungsbetrieb: Drei einfache Tipps für weniger Kosten

Wie kann Ihr metallverarbeitender Betrieb langfristig Energiekosten senken? Wir geben Ihnen drei Tipps mit auf den Weg, wie Sie einfach und effizient Energiesparen können.

Robotic Process Automation in der Metallverarbeitung: RPA als Zukunftschance für effizientere Geschäftsprozesse

Welches Potenzial birgt Robotic Process Automation für Ihren Metallbetrieb? Und welche Tätigkeiten erleichtern effiziente RPA-Bots in Metallverarbeitungsprozessen?

Supply Chain Management: Risiken innerhalb Ihrer Lieferkette erkennen und gezielt minimieren

Welche Risiken können innerhalb Ihrer Lieferketten bestehen? Und wie lässt sich Ihre Supply Chain effektiv absichern? In unserem Artikel erklären wir Ihnen alles Wissenswerte.

Warum sich Logistik-Outsourcing im Bereich Stahl für Ihr Unternehmen lohnt

Fachkräftemangel meistern, Lieferengpässe vermeiden und dabei auch noch unterm Strich finanziell profitieren? Wie ein Outsourcing Ihrer Stahl-Logistik dabei hilft.

Aluminium umformen: Was Sie zum Kanten und Biegen von Aluminium wissen sollten

Gemeinsam mit unserem Werkstoffberater erklären wir Ihnen alles, was Sie rund um den Werkstoff Aluminium und dessen Umformung wissen müssen. Jetzt Artikel lesen und mehr erfahren!

Wissenswertes rund um Werkstoffe im Videoformat.

Unser Werkstoffberater nimmt verschiedenste Themen rund um Werkstoffe für Sie unter die Lupe und erklärt sie anschaulich.

Moving Industries for Generations.

Seit mehr als 125 Jahren sind wir bei thyssenkrupp Schulte in Bewegung und wollen auch in Zukunft viel bewegen. Jetzt Video ansehen!

Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie uns.

* Pflichtangabe